Nachrichten

Auswahl
Anti-Atom-Treck 2009
 

Mal richtig abschalten – Atomkraft? Nein danke!

Nun war es so weit – am Sonntag, dem 30. August kam der Anti-Atomtreck auf seinem Weg vom geplanten Endlager Gorleben in Richtung Berlin auch durch Braunschweig. Bei einer großen Demonstration mit abschließender Kundgebung auf dem Schlossplatz demonstrierten Tausende für den Atomausstieg. Und gegen die Pläne von Schwarz-Gelb, die Laufzeiten von AKWs zu verlängern. Auch die Braunschweiger Jusos beteiligten sich aktiv an den Protesten. mehr...

 
Carola Reimann Mdb
 

Forschung und Bildung - Innovation als Perspektive für junge Menschen in unserer Region

Die Juso-Hochschulgruppe und die Jusos-Braunschweig laden alle Interessierten zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Forschung und Bildung - Innovation als Perspektive für junge Menschen in unserer Region" in das "Haus der Wissenschaft", Pockelstraße 11, ein. An der Podiumsdiskussion wird Dr. Carola Reimann teilnehmen, die als Mitglied im Kompetenzteam von Frank-Walter Steinmeier den Bereich Wissenschaft und Forschung vertritt. mehr...

 
Bebelhoffest 2009112-500
 

Jusos zeigen Präsenz beim Stadtteilfest im Bebelhof

Gemeinsam mit der SPD haben sich die Jusos Braunschweig am Samstag, dem 22. August, auf dem Stadtteilfest im Bebelhof präsentiert. Bei großem Andrang verkauften sie Getränke, verteilten Informationen und unterhielten sich bei fröhlicher Stimmung mit den Bürgerinnen und Bürgern. Und warum? Weil es den JungsozialistInnen wichtig ist, überall und so oft wie möglich den Kontakt zu den Menschen zu suchen. mehr...

 
 

Besichtigung des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer

Im Juni 2009 ist das Friesische Wattenmeer zwischen der holländischen Insel Texel und der Nordseeinsel Sylt in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen worden. Es ist die größte zusammenhängende Wattfläche der Welt, die Lebensraum für über 10.000 Tier- und Pflanzenarten bietet. Grund genug für Nadine Hermann und William Labitzke vom AK Umwelt sich während ihrer Sommerreise sich einen außergewöhnlichen Einblick in diese Naturlandschaft zu verschaffen. mehr...

 
| 1 Kommentar
 

Fairer Handel weltweit: Jusos solidarisieren sich mit ArbeiterInnen der Dritten Welt!

Am vergangenen Mittwoch fand zum mittlerweile 4. Mal ein Roter Salon zum Thema „Gute Arbeit und Ausbildung“ statt. Knapp 20 Jusos trafen sich beim Verein LAB („Lange aktiv bleiben“), um mehr über das Projekt „Fairtrade“ zu erfahren und zu diskutieren. Als Experte stand Ihnen mit Benedikt Röhl ein Referent zur Verfügung, der sich bereits seit Jahren mit diesem Thema auseinandersetzt. mehr...

 
Frauenforum 1
 

Erste Tagung des Juso-Frauenforums

Die Auftaktveranstaltung des Juso-Frauenforums im Bezirk Braunschweig war ein voller Erfolg. Zu Gast war eine Gruppe junger Teilnehmerinnen des deutsch-englisch-polnischen Workcamps für die Ausstellung "Frauen in Braunschweig 1939 -1949". Beim gemeinsamen Essen konnten sich alle Frauen über ihre Erfahrungen und politischen Meinungen austauschen. mehr...

 
 

„24-Stunden-Aktion 2009“ - Atomausstieg im Mittelpunkt

Eine der größten Aktionen der Jusos im gesamten Jahr ist vorüber - die 24-Stunden-Aktion in der Braunschweiger Innenstadt. Und aus Sicht der SPD-Jugendorganisation hat es sich gelohnt - erfolgreich machte sie insbesondere auf das Thema Atomausstieg aufmerksam. So konnten die BürgerInnen der Stadt bei einem Spiel den Atommüll aus der Asse angeln - nur symbolisch versteht sich. mehr...

 
Plenum Hubertus Heil031-500
 

Junge Teams mit Hubertus Heil: „Bildung ist ein Menschenrecht!“

Am Dienstag, den 11. August 2009, trafen sich die Jungen Teams des Bezirks Braunschweig in Peine mit dem Generalsekretär der SPD Hubertus Heil (MdB), um in einer lockeren Atmosphäre über die programmatischen Inhalte der SPD zu diskutieren. Zentrales Thema war, wie man in Zukunft eine gerechte Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik für junge Leute gestalten kann, in der jeder Mensch frei und selbstbestimmt leben kann. mehr...

 
Picknick Schlossplatz
 

„Öffentliche Freiräume dürfen nicht der Willkür eines kontrollwütigen Oberbürgermeisters geopfert werden“

Eine gemütliche Aktion, aber ein ernster Hintergrund – am Samstag, dem 8. August saßen die Braunschweiger Jusos zusammen mit Hunderten Menschen auf dem Schlossplatz und picknickten. Der Grund: Die Stadtverwaltung hatte ebendies verbieten wollen. Dass sich nun umso mehr Menschen vor dem ECE-Center versammelten, werten die Jusos auch als Protest gegen Oberbürgermeister Gert Hoffmann. mehr...

 
Jusos Flashmob 2-500
| 1 Kommentar
 

Jusos: „Schlossplatz sollte ein Platz der Lebensfreude sein!“

Jeden Mittwoch treffen sich die Braunschweiger Jusos um 19Uhr bei der SPD in der Schlossstrasse 8. Am letzten Mittwoch jedoch nicht: „Wir haben die Berichterstattung über das Verbot des Picknick-Flashmobs in den Zeitungen und im Internet verfolgt und spontan entschieden, unsere Sitzung unangemeldet in die Öffentlichkeit auf den Schlossplatz zu verlagern“, erzählt Juso-Chef William Labitzke. mehr...