Nachrichten

Auswahl
18.jpg
 

Jusos begrüßen Verbot der Nazidemo

Erfreut nahmen die Jusos des Unterbezirks Braunschweig am Montag zur Kenntnis, dass die Stadt Braunschweig die geplante Nazi-Demo am 4. Juni untersagt hat. Sie verweisen allerdings darauf, dass die Entscheidung noch nicht endgültig ist. Denn es ist davon auszugehen, dass die Anmelder der Demonstration vor Gericht ziehen werden, um das erteilte Verbot zu kippen. mehr...

 
Anti-atom 2011 - 1
 

Demo am Ostermontag gegen Atomkraft am Schacht Konrad – Jusos: „Schluß jetzt – AKWs abschalten!“

Mit über 11.000 Menschen und unzähligen Bündnispartnern der Anti-Atom-Bewegung demonstrierten die Jusos aus der Region Braunschweig am Ostermontag in Salzgitter-Bleckenstedt in der Nähe des ehemaligen Bergwerkes Schacht Konrad für einen baldigen Ausstieg aus der Atomenergie. Die zentrale Demonstration im „Braunschweiger Land“ war Teil der bundesweiten Proteste am Vortag des 25. Jahrestages der Atomkatastrophe von Tschernobyl. mehr...

 
Header-presse-5002
 

Jusos empört über Sarrazin-Verbleib in der SPD

Die Jugendorganisation der SPD Braunschweig (Jusos) reagiert mit Unverständnis über das Urteil der Berliner Schiedskommission Charlottenburg-Wilmersdorf. „Dass Thilo Sarrazin sich in seiner Stellungnahme nicht mit einem Wort von seinen diskriminierenden und fremdenfeindlichen Äußerungen distanziert hat und trotzdem SPD-Mitglied bleibt, ist für uns nicht nachvollziehbar“, so der Vorsitzende der Jusos Braunschweig Enrico Hennig.
mehr...

 
Faust April 2011
 

Erste FAUST in 2011 ist da!

In der ersten FAUST-Ausgabe 2011 widmen wir uns dem Thema, das für Braunschweig im ersten Halbjahr von zentraler politischer Bedeutung ist: Den Kampf gegen faschistisches Gedankengut! In Vorbereitung auf zahlreiche Veranstaltungen gegen den geplanten Naziaufmarsch am 4. Juni in Braunschweig wollen wir uns dieser Thematik besonders widmen. mehr...

 
Energie2
 

Vorbild für Braunschweig: Besuch beim Plus-Energie-Haus

Der Juso-Arbeitskreis "Umwelt Energie und Mobilität" besuchte das Plus-Energie-Haus am Georgsplatz in Hannover. Das mobile Ausstellungsgebäude des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) erzeugt mehr Energie, als es im Jahresdurchschnitt verbraucht. Das Plus-Energie-Haus zeigt damit heute schon umsetzbare Möglichkeiten über das energieeffiziente und nachhaltige Bauen. mehr...

 
2011 02 Dd Nazifrei Plakat Gross
 

Dresden bleibt Nazifrei - Antifaschistische Blockaden ein voller Erfolg!

Auch in diesem Jahr machten sich am 19. Februar 2011 tausende Antifaschistinnen und Antifaschisten auf den Weg in die sächsische Landeshauptstadt, um dem braunen Gesindel bunt und laut zu zeigen, dass sie weder in Dresden noch anderswo in der Bundesrepublik erwünscht sind!Im zweiten Jahr infolge ist es gelungen, den als größten Naziaufmarsch Europas angekündigten „Trauermarsch zum Gedenken der Opfer des Bombenholocaust“ zu verhindern! mehr...

 
Amv 01 500
 

Jusos geben sich ein kommunalpolitisches Profil - „Juso-Manifest ist erst der Anfang“

Die Jusos im Unterbezirk Braunschweig haben auf ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 27. Januar 2011 nach monatelangen Beratungen und im Dialog mit jungen Menschen ihre politischen Ziele für ein solidarisches und ökologisches Braunschweig beschlossen. In einem sechsseitigen „Kommunal-Manifest“ werden aktuelle jungendpolitische Antworten auf die Probleme von heute gegeben. mehr...

 
Hiv 02 300
 

Jusos sammeln für Braunschweiger Aidshilfe

Braunschweiger Jusos haben am 27.11.2010, vier Tage vor dem Welt-Aids-Tag, zusammen mit Mitgliedern der SPD, darunter auch die Bundestagsabgeordnete Carola Reimann, in der Innenstadt zwischen Kohlmarkt und Altstadtmarkt für die Braunschweiger Aids-Hilfe Geldspenden gesammelt und Infomaterial über Aids, sowie Schleifen und Kondome verteilt. Auch die neue Ausgabe der FAUST, die Zeitung der Braunschweiger Jusos, wurde an interessierte Bürgerinnen und Bürger verteilt. mehr...

 
Regio-stadtbahn 150x150
 

Das Ziel bleibt: RegioStadtBahn verwirklichen!

Die Braunschweiger JungsozialistInnen diskutierten gemeinsam mit den SPD AK Klimaschutz und Energie sowie dem SPD AK ÖPNV über die Zukunft der RegioStadtBahn (kurz: RSB). Der Grund: Die Verbandsversammlung des Zweckverbands Großraum Braunschweig wird am Donnerstag, den 25. November 2011 die abschließend die letzte Weichenstellung für die kommende Entwicklung der RegionStadtBahn setzen. Die Meinung der Genossinnen und Genossen war eindeutig: sie gaben ein klares Bekenntnis zur RegioStadtBahn! mehr...