Unsere neue FAUST ist da!

 
 

Auch in dieser Ausgabe unserer Juso-Zeitung FAUST setzen wir einen Schwerpunkt auf kritische Beiträge. So könnt ihr einen nachdenklichen Kommentar zur sozialen Selektion an Schulen unter dem Titel „Chancengerechtigkeit“ sowie einen Bericht zum Thema Polizeigewalt auf Seite zwei finden. Das nächste halbe Jahr wird politisch vor allem durch die bevorstehenden Wahlen zum Bundestag und Landtag geprägt sein.

 

Das nehmen wir zum Anlass, um euch mit unserem Titelthema über unsere Jugendforderungen zur Bundestagswahl zu informieren. Ergänzt wird der Titelbericht auf Seite drei um das Thema Bildungspolitik, welches vor allem zur Landtagswahl im Herbst 2017 zunehmend an Bedeutung gewinnt. Damit ihr euch ein genaueres Bild von uns machen könnt, haben wir auf den innen liegenden Seiten Kurzvorstellungen unserer Schüli- und Hochschulgruppe sowie unserer Erfolge der letzten Jahre aufbereitet. Abgerundet wird diese Ausgabe durch ein spannendes Interview mit unserer Bundestagsabgeordneten Dr. Carola Reimann.

Die FAUST wird von uns wie gewohnt kostenlos an Braunschweiger Schulen verteilt. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen.

Verfügbare Downloads Format Größe
FAUST August 2017 PDF 890 KB

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.